Gleich vier Veranstaltungen wurden im September auf dem Messegelände in Hannover ausgerichtet: Der EUHA-Kongress mit 90 Ausstellern, die Messen INTERGEO mit 200 Ausstellern, die Bio Nord mit 300 Ausstellern sowie die Expert Hauptversammlung. 

„Der Messe-Re-Start in Hannover ist voll gelungen“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Messe AG. „Unsere Kunden haben über gut gefüllte Hallen, sichere Abläufe und eine deutlich spürbare Aufbruchsstimmung in ihren jeweiligen Branchen berichtet.“

Im Oktober und November sind weitere Events und Kongresse geplant. Darauf folgt dann die beliebte Publikumsmesse Pferd & Jagd vom 09. bis 12. Dezember.

Auch das internationale Geschäft zieht wieder an. Aktuell läuft die ISK-Sodex Istanbul in der Türkei, in der kommenden Woche öffnet die INDUSTRIAL TRANSFORMATION Mexiko ihre Tore. 

Köckler: „Die Erfahrungen der vergangenen Wochen haben nicht nur gezeigt, dass Messen sicher sind. Es wurde auch deutlich, dass die Besucher*innen den persönlichen Austausch suchen, um sich wieder gezielt und direkt über Innovationen zu informieren. 

Das gibt uns Rückenwind für unsere Veranstaltungen im Frühjahr 2022 – allen voran für die DOMOTEX im Januar, die AGRITECHNICA im März und die HANNOVER MESSE im April.“


Fotos: Deutsche Messe
Text: Deutsche Messe