Hormone oft nicht Ursache der Beschwerden

Hitzewallungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, trockene Haut – zahlreiche „Frauenbeschwerden“ werden auf den absinkenden Hormonspiegel in den Wechseljahren zurückgeführt. Ein Forscherteam des Universitätsklinikums...

Trinken nach Durst, nicht nach Litern

Die Empfehlungen, wieviel man trinken sollte, sind oft widersprüchlich: Sind zwei Liter Flüssigkeit pro Tag richtig, wären drei noch besser, oder reichen vielleicht schon eineinhalb Liter? Und kann ein Zuviel auch schädlich sein? 60 bis 70 % des menschlichen Körpers...

Nebenwirkung: erhöhte Sturzgefahr

Vor allem im höheren Alter führen Stürze und damit verbundene Knochenbrüche zu starken Einbußen in der Lebensqualität. Nicht selten bleiben Betroffene dauerhaft in ihrer Mobilität beeinträchtigt oder werden sogar pflegebedürftig.  Außerdem quält viele Betroffene...

Weniger bringt mehr …

Eisen ist ein elementarer Bestandteil des roten Blutfarbstoffs sowie zahlreicher Stoffwechselprozesse. Ein Zuviel an Eisen ist jedoch giftig für den Körper: Zu hohe Eisenwerte fördern die Bildung freier Radikale und erhöhen das Risiko für koronare Herzerkrankungen wie...

Eisen und Eisenmangel

Unser Körper benötigt Eisen für die Blutbildung, den Sauerstofftransport und zahlreiche Stoffwechselvorgänge in den Körperzellen. Insgesamt befinden sich etwa zwei bis fünf Gramm Eisen im Körper. Der weitaus größte Teil liegt in gebundener Form vor, z. B. als...

Eisenversorgung geht auch ohne Fleisch

Tierische Lebensmittel gelten bislang als beste Quellen für die Versorgung mit dem Mineralstoff Eisen. US-Forscher in Oakland fanden jedoch eine alternative Möglichkeit, die auch Vegetariern und Veganern eine effiziente Eisenversorgung ermöglicht. Die Aufnahmerate von...