Konsequente Maßnahmen für einen geschärften Auftritt.

Das neue Sondermodell BMW M3 CS (Verbrauch kombiniert: 8,3 l/100 km*; CO2-Emissionen kombiniert: 194 g/km*) vereint High Performance und uneingeschränkte Alltagstauglichkeit in perfekter Balance. Die Ingenieure der BMW M GmbH haben dabei den dynamischen und hochemotionalen Charakter des BMW M3 durch konsequent aufeinander abgestimmte Maßnahmen weiter geschärft.

Beispielsweise ist der neue BMW M3 CS dank des großzügigen Einsatzes von kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) mit einem Leergewicht von 1 585 Kilogramm (nach EU ohne Fahrer) ausgesprochen leicht geraten. Auch großflächige Karosserieteile bestehen aus CFK, etwa die Motorhaube, die dadurch rund 25 Prozent leichter ist als die Haube des BMW M3. Die jahrelange Erfahrung von BMW mit der Produktion von Kohlenstofffaser-Bauteilen respektive mit kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen zahlt sich beim neuen BMW M3 CS aus. So spart alleine das CFK-Dach gegenüber einem konventionellen Stahldach mehr als sechs Kilogramm Gewicht ein. Ein weiterer Vorteil des sehr leichten und trotzdem sehr robusten Verbundmaterials CFK ist die Absenkung des Fahrzeug-Schwerpunktes, was dem BMW M3 CS ein noch agileres Fahrverhalten beschert.

Auf der Heckklappe kommt beispielsweise ein neu gestalteter Gurney aus Sicht-Carbon zum Einsatz. Diese quer über den Kofferraumklappenabschluss verlaufende aerodynamische Abrisskante reduziert den Auftrieb an der Hinterachse deutlich. Auf einen Überrollkäfig wurde beim M3 CS im Sinne einer größeren Alltagstauglichkeit verzichtet.

Die exzellente Fahrdynamik des neuen BMW M3 CS beruht nicht nur auf einem gegenüber dem M3 mit Competition Paket noch einmal im Feder-Dämpfer-Setting neu abgestimmten Fahrwerk, sondern auch auf einer moderaten Leistungssteigerung des  Reihensechszylinders. Er verfügt im M3 CS über 460 PS und leistet damit zehn PS mehr als im M3 mit Competition Paket. Das maximale Drehmoment stieg um 50 Nm auf 600 Nm. Für den charakteristischen Sound des M Triebwerks sorgt eine speziell für
das CS Modell abgestimmte M Sportabgasanlage, deren vier Endrohre aus Edelstahl perfekt in den Heckdiffusor aus CFK integriert sind.  →

Durch den großzügigen Einsatz von Alcantara und Vollleder BiColor Silverstone/Schwarz haben die Entwickler und Designer der BMW M GmbH einen überaus sportlich anmutenden Innenraum geschaffen. Passend dazu wird der Motor des neuen BMW M3 CS durch Druck auf den neuen, roten Start-Stopp-Knopf gestartet. Reduzierung auf das Wesentliche und damit eine deutliche Gewichtseinsparung war die Maxime. Trotz der konsequent sportlichen Auslegung, zu der auch Leichtbau M Sportsitze gehören, müssen die Passagiere im BMW M3 CS nicht auf Annehmlichkeiten wie eine Klimaautomatik oder ein hochwertiges, speziell abgestimmtes Harman Kardon Surround Sound System verzichten.

Das produktionsbedingt auf rund 1 200 Einheiten limitierte Sondermodell BMW M3 CS kann von Kunden ab Januar 2018 bestellt werden. Die Produktion der Hochleistungs-Limousine im BMW Werk Regensburg startet im März 2018.

 BMW Group

 BMW Group