Auf steilen Schienen durch die Vulkanregion
Der „Vulkan-Expreß“ überwindet zwischen Brohl-Lützing am Rhein und Kempenich-Engeln 400 Höhenmeter. Diesellok D1 zieht ihren Zug hier zwischen Oberzissen und Brenk über die Steilstrecke. Im Hintergrund erkennt man den Hufeisenkrater „Bausenberg“ bei Niederzissen.
Bildautor: Walter Brück

Historische Schmalspurbahn und eine echte Wassermühle: Diese spannende Kombination kann im Juni wieder im unteren Brohltal erlebt werden. Der „Vulkan-Expreß“ geht auf Mühlenfahrt!

Am Sonntag, den 23. Juni startet der kleine Zug um 09:30 Uhr am Brohltalbahnhof in Brohl-Lützing um auf den schmalen Gleisen zunächst bis zum idyllisch gelegenen Haltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen zu fahren. Gleich in der Nähe befindet sich dort die Mosenmühle, die letzte regulär in Betrieb befindliche Getreidemühle des Brohltals, die die Wasserkraft des Brohlbachs nutzt.

Müllermeister Mosen empfängt die Gäste zu einer spannenden Besichtigung der einzigartigen Technik. Im Anschluss wird direkt an der Mühle ein reichhaltiges Frühstück gereicht! Gut gestärkt startet die Gruppe in die nächste Etappe, eine geführte Wanderung entlang der örtlichen Mineralwasserquellen (z. B. „Tönissteiner“) nach Burgbrohl, wo am Mittag eine rustikale Verpflegung wartet.

Am Nachmittag wird die Fahrt mit dem „Vulkan-Expreß“ über die Steilstrecke bis hinauf nach Engeln auf den Eifelhöhen fortgesetzt. Nach einem 50-minütigen Aufenthalt führt die Fahrt über die 18 km lange Schmalspurbahn zurück zum Ausgangspunkt Brohl. Teilnahmepreis: 49 € für Erwachsene, 20 € für Kinder.

Frühstücksfahrt am 30. Juni

Wer es geruhsamer mag, hat eine Woche später, am 30. Juni, die Möglichkeit, im „Vulkan-Expreß“ zu frühstücken. Hierzu führt der planmäßige Zug um 09:30 Uhr ab Brohl-Lützing spezielle „Frühstückswaggons“ mit, in denen das Zugpersonal ein reichhaltiges Frühstücksbuffet serviert. Die Fahrgäste können so gestärkt in den Tag starten, während draußen in gemütlichem Tempo das idyllische Brohltal vorbeizieht. Teilnehmen kann man an dieser Fahrt für 26 € (Kinder 12 €).

Für beide Veranstaltungen ist eine Voranmeldung erforderlich.

Für die Anreise nach Brohl wird die stündlich zwischen Köln und Koblenz verkehrende Mittelrheinbahn (RB 26) mit den attraktiven Fahrscheinangeboten der Verkehrsverbünde VRM und VRS empfohlen. 

Weitere Informationen und Buchungen unter www.vulkan-express.debuero@vulkan-express.de und Tel. 02636-80303. 


Foto: Interessengemeinschaft Brohltal-Schmalspureisenbahn e.V.
Text: Interessengemeinschaft Brohltal-Schmalspureisenbahn e.V.